Am Anfang stand die Frage im Raum, welches Buch oder Geschichte ich meiner Gruppe in der Kindertageseinrichtung vorlesen werde. Meine erste Überlegung war daher ein Buch zu wählen, das zu meiner Person passt und natürlich den Kindern auch gefallen wird. Deswegen wühlte ich zu Hause in meinen alten Kinderbüchersammlung herum, dabei fand ich mein altes Lieblingsbuch "Ferdinand, der kleine Feuerwehrmann". Ich bekam gleich ein positives Feedback, da viele Jungs in der Gruppe seien und das Thema Feuerwehr ihnen viel Spaß bereiten würde. Die Kinder waren im Alter von vier bis fünf Jahren, deswegen passte auch meine Altersvorgabe von circa fünf Jahren. Meine Überlegung war, die drei einzelnen Geschichten in meinem kleinen Feuerwehrbuch auf den Tag in Abständen zu verteilen, um die Aufmerksamkeit der Kinder zu bewahren. Zwischen den Abständen war Zeit, Fragen der Kinder zu beantworten und vier große Drehleitern mit den Kindern zu bauen. Ziel für meinen Vorlesetag war den Zuhörern das Thema Feuerwehr näher zu bringen, Fragen, die sie sich immer schon gestellt haben, zu beantworten und natürlich vordergründig die Freude und der Spaß der Kinder.