Wichtige Informationen zu COVID 19 / Hygieneplan des BSZ

Entsprechend der Informationen durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus (Stand: 09.02.2021) bleibt unser Schulzentrum bis 07. März 2021 geschlossen. Die Schulbesuchspflicht ist aufgehoben. Alle Schülerinnen und Schüler (seit 08. Februar 2021 ausgenommen die Abschlussklassen) befinden sich weiterhin in häuslicher Lernzeit. Aufgabenstellungen werden Ihnen auf den bekannten Wegen zugearbeitet. Wir werden Sie an dieser Stelle schnellstmöglich über weitere Regelungen informieren. Sollten beim Zugriff auf die Materialien Schwierigkeiten auftreten, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an die verantwortlichen Fachleiterinnen.

Bitte beachten Sie, dass ab dem 15. Februar 2021 das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in Schulgebäuden sowie im Eingangsbereich vorgeschrieben ist. Nähere Informationen finden Sie hier.

Unser aktuelles Hygiene-Konzept

Ab 08. Februar 2021 kann an den berufsbildenden Schulen in den Abschlussklassen (außer BVJ und VkL) wieder Präsenzunterricht in den Fächern und Lernfelder der Abschlussprüfungen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln (geteilte Klassen) stattfinden. Für alle Schüler und Lehrkräfte, die sich in der Woche an 08. Februar 2021 im Unterricht befinden, besteht die freiwillige Möglichkeit, sich nittels PoC-Antigen-Schnelltest auf das Corona-Virus testen zu lassen. Alle Schüler und Lehrkräfte wurden dazu informiert.

Für das 3. Ausbildungsjahr der Fachrichtungen FAB und Augenoptik bieten wir zunächst vom 15. bis 19. Februar 2021 ein freiwilliges Unterrichtsangebot (ursprünglich geplante Winterferien) an. In Abstimmung mit den Verantwortlichen des Stadtbades konnten wir auf Grunlage eines speziellen Hygienekonzeptes Schwimmzeiten für das Prüfungslernfeld organisieren. Für die Auszubildenden der Abschlussklassen MFA besteht dieses Angebot bereits ab dem 08.02.2021 (jeweils an den bekannten Unterrichtstagen). Die im Blockplan vereinbarten Schulzeiten (ausgenommen die zusätzliche Ferienwoche zu Ostern) bleiben bestehen. Alle Vorhaben stehen selbstverständlich unter dem Vorbehalt, dass die Infektionslage und die rechtlichen Bestimmungen eine Durchführung tatsächlich möglich machen.

Für die Abschlussklassen der Fachrichtungen Erzieher*in und Sozialassistent*in sowie Krankenpflegehelfer*in bereiten wir ab dem 08.Februar 2021 Unterrichtsangebote in den Prüfungslernfeldern vor. In den anderen Lernfeldern gibt es weiterhin Aufgaben in häuslicher Lernzeit. Die Stundenpläne entnehmen Sie nach Fertigstellung bitte den Informationen in Untis/WebUntis und LernSax. Bitte beachten Sie, dass der Unterricht zunächst in geteilten Klassen an ausgewählten Wochentagen stattfindet. In den Klassen FOS 19 wird der Unterricht in den Prüfungsfächern entsprechend fortgeführt.

Alle anderen Klassen bleiben bis zum 14.02.2021 in häuslicher Lernzeit. Für die genannten Zeiträume werden durch unsere Lehrkräfte Aufgaben und Inhalte vorbereitet, die wir über Lernsax zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie dazu auch die Informationen des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

In den dualen Ausbildungen Fachangestellte für Bäderbetriebe, Augenoptiker und Medizinische Fachangestellte erfolgen die Aufgabenstellungen (bei den Abschlussklassen die ergänzenden Aufgabenstellungen) allgemein nur für die im Jahresablaufplan als Unterrichtszeit ausgewiesenen Tage. Die Ausbilder sind verpflichtet, Zeiten für die Erledigung der Aufgaben einzuräumen. Unsere Lehrkräfte sind bestrebt, den Umfang der Aufgaben angemessen zu gestalten. Unser Ziel ist es, trotz der aktuellen Bedingungen die theoretische Ausbildung auf diesem Wege zu gewährleisten.

Durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus wurde auch eine Verlagerung der Schulferien beschlossen. Die Winterferien beginnen am 31. Januar und enden bereits am 06. Februar 2021. Als Ausgleich werden die Osterferien auf den Zeitraum vom 27. März bis 10. April 2021 verlängert. Der Termin zur Ausfertigung der Halbjahreszeugnisse wurde mit dem 10. Februar 2021 festgelegt. Die Zeugnisausgabe erfolgt zeitnah ab dem 10. Februar 2021. Über den Zeitplan werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Die berufspraktische Ausbildung in der Fachschule und Berufsfachschule ist im Rahmen der geltenden Vorschriften weiterhin möglich. Sollte ein Einsatz in der Praxiseinrichtung nicht möglich sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In der Fachoberschule findet das Praktikum ab 11.01.2021 wieder wie geplant statt. In den geplanten Unterrichtswochen erhalten Sie Aufgaben für die häusliche Lernzeit.
 

Nutzen Sie bei Bedarf das Beratungsangebot unserer Schulsozialarbeit: Beratungsangebot