Berufsfachschule für Sozialwesen
 
Ausbildungsziel
Staatlich geprüfte Sozialassistentin
Staatlich geprüfter Sozialassistent
Ansprechpartner
Frau Dr. Schneider Fachleiterin
  E-Mail: G.Schneider@bsz-gsc.de
  
Frau Streubel Koordinatorin für die Praxis
  E-Mail: J.Streubel@bsz-gsc.de
  
   Tel.: 0371 67521-0
Aufnahme in die BFS
  1. Realschulabschluss oder
  2. gleichwertiger Bildungsabschluss
  3. Auf Antrag ist für Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulreife eine Verkürzung der Ausbildung auf ein Jahr möglich.
  4. Nach der Entscheidung über die Zulassung ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen.
Inhalt der Ausbildung
Allgemeiner und berufsbezogener Bereich:
allgemeinbildende Fächer;
Lernfeldorientierte Ausbildung mit erziehungswissenschaftlichen, pflegerischen, hauswirtschaftlichen und musisch-künstlerischen Inhalten

Berufspraktische Ausbildung:

  • 3 x 5 Wochen Pflichtpraktikum
  • 1 x 5 Wochen Wahlpflichtpraktikum

Die Praktika werden in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Pflege und Behindertenhilfe durchgeführt.

Abschluss und Prüfung
schriftlich, mündlich und praktische Abschlussprü entsprechend der Berufsfachschulordnung

Schriftliche Prüfung

  1. LF3  Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten
  2. LF4  An der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen mitwirken
  3. LF5  Die Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit unterstützen
Mündliche Prüfung
  1. LF2  Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns nutzen oder
  2. LF6  Menschen bei der Bewältigung des Alltags unterstützen
Praktische Prüfung
Die praktische Prüfung erstreckt sich über 180 min im letzten Wahlpflichtpraktikum.

Bewerbung
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • Bewerbungsschreiben (mit Unterschrift der Eltern bei Minderjährigkeit)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • ein Passbild
  • Eine Erklärung darüber,
    • ob der Bewerber bereits anderweitig an einer Berufsfachschulprüfung in demselben Bildungsgang teilgenommen und welches Ergebnis er erzielt hat und
    • ob sich der Bewerber bereits zuvor in demselben Bildungsgang beworben hat.
  • Ein ausreichend frankierter A4-Rückumschlag!

jährlicher Bewerbungsschluss: 31. März