2-jährige Fachoberschule für Sozialwesen
 
Ausbildungsziel
Erwerb der Fachhochschulreife
• Berechtigung zum Studium an allen Fachhochschulen der BRD
Ansprechpartner
Frau Dr. Schneider Fachleiterin
  E-Mail: G.Schneider@bsz-gsc.de
  
Frau Baumann Koordinatorin für die Praxis
  E-Mail: K.Baumann@bsz-gsc.de
  
   Tel.: 0371 67521-0
Aufnahme in die FOS
  • erfolgreicher Realschulabschluss (10. Klasse) und
  • ein mindestens vierjähriger fortlaufender Unterricht in Englisch
Inhalt der Ausbildung
Theoretische Ausbildung

Fachpraktische Ausbildung

  • ca. zwanzig Unterrichtswochen im 14-tägigen Wechsel mit der theoretischen Ausbildung
  • Es werden drei Praktika in folgenden Bereichen absolviert:
    • Sozialpädagogischer Bereich (Vorschulbereich/Schul-/Jugendbereich)
    • Sozialpflegerischer Bereich, z. B. Alteneinrichtungen, med. Einrichtungen ...
    • Bereich nach eigener Wahl im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen
  • Die Bewertung der Fachpraxis ist eine Voraussetzung für die Versetzung in die 12. Klasse.

In der Klasse 12 ist eine Facharbeit anzufertigen.

Abschluss und Prüfung
Schriftliche Prüfung
Deutsch, Mathematik, Englisch, Pädagogik/Psychologie

Mündliche Prüfung
Englisch

Bewerbung
  • Kopie des letzten Zeugnisses (Halbjahr Kl. 10 bzw. Abschlusszeugnis Kl. 10)
  • Bewerbungsschreiben (mit Unterschrift der Eltern bei Minderjährigkeit)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • zwei Passfotos
  • eine Erklärung darüber,
    • ob der Bewerber bereits eine Fachoberschule besucht oder an der Abschlussprüfung einer Fachoberschule teilgenommen und welches Ergebnis er erzielt hat und
    • ob der Bewerber bereits am Auswahlverfahren einer Fachoberschule teilgenommen hat.
  • Ein ausreichend frankierter A4-Rückumschlag!

jährlicher Bewerbungsschluss: 31. März